Nochmals AllSky

Eigentlich war es ein schönes Ereignis, als der erste Schnee am 29.11. über die M2TS zog. Und es war ja auch etwas windig… Was dann dazu führte, dass die Stromversorgung der AllSky-Kamera durch einen bösen Kurzschluss schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Das führte sogar soweit, dass Kabel und Buchse am Raspi 4 miteinander verschmolzen sind. Das ganze System fiel daraufhin am 29.11.2021 um 21:42:11 MEZ aus und sendete sein vorerst letztes Bild.

Eine grundlegende Reparatur war nötig.

Leider sind die Preise für die Raspi´s in der Zwischenzeit explodiert, für den Raspi 4 legt man derzeit gern zwischen 80 bis 100 Euro hin. Am Jahresanfang kostete das (nunmehr zerschmolzene) Gerät ganze 42,80 € inklusive Versand. Erstaunlich, bis in welche Bereiche die Chipkrise sich im Jahr 2021 ausdehnt. Ein neues Gerät kam also erstmal nicht in Frage.
Glücklicherweise war das eigentlich geplante Modell, ein Raspi 3+, noch vorhanden. Da bei ihm allerdings standardmäßig WLAN nur über ein USB-Stick funktioniert und die Einrichtung des WLAN ein ziemliches (und desillusionierendes) Gefrickel ist, hatte ich ihn durch den Raspi 4 ersetzt. Er bot sich also nun als Ersatz an.
Daraufhin wurde das Gerät fit gemacht, eine 64 GB-SD-Karte fungiert als Festplatte und seit heute (19.12.) um 14:51:32 MEZ läuft der Outdoor-Testbetrieb. Mal sehen, wie lange es dieses Mal dauert.
Auf jeden Fall ist die AllSky-Cam ein faszinierendes Projekt.