James Webb Space Telescope gestartet

Am 1. Weihnachtsfeiertag war es aus Sicht der NASA endlich so weit, das James Webb Space Telescope (JWST) konnte endlich gestartet werden. Und da wir alle Corona-geschädigt waren und somit auch nicht außer Haus durften, wollten, konnten, war die Übertragung des Starts im TV eine gelungene Abwechslung.
Der Start mit einer Ariane 5-Rakete von Kourou aus verlief pünktlich und mit fast 15 Jahren Verspätung auch ziemlich problemlos. Über den Transport vom JWST von Florida nach Französisch-Guyana war nicht allzuviel bekannt gegeben worden. In Sachen Publicity kann sich die ESA jedoch noch etwas von SpaceX und Co. abschauen.

Hoffentlich funktioniert das JWST einwandfrei und wird mit seinen Aufnahmen viele spannende Forschungsergebnisse über das Weltall liefern.